Super Mario Brothers

Super Mario Brothers

Der erste Teil der heute weltbekannten Super-Mario-Reihe wurde in Japan bereits 1985 und in Nordamerika und Europa ein Jahr darauf, für das Nintendo Entertainment System (NES) veröffentlicht.

In dem Spiel schlüpft der Spieler in die Rolle des Klempners Mario, der zuvor bereits in Donkey Kong von 1981 eine Nebenrolle hatte und seine erste Hauptrolle in Mario Bros., von 1983, spielte. Doch während es sich bei den beiden frühen Auftritten um Arcade-Spiele handelte, die auf einem statischen Bildschirm stattfanden, war Super Mario Bros. ein waschechtes Jump-’n‘-run und setzte auf Side-Scrolling von links nach rechts.

Das Spiel, welches unter der Regie von Shigeru Miyamoto entwickelt wurde, setzte bei seinem Erscheinen neue Maßstäbe im Bereich der Videospiele und hatte große Auswirkung auf das Genre der Jump-’n‘-run Spiele.

Die Kritiken zu dem Spiel fielen bereits zu dieser Zeit fast nahezu alle positiv aus, so wurden besonders die Spielmechanik sowie auch die Gestaltung der Charaktere und der Spielwelt mit den verschiedenen Levels hoch gelobt und Super Mario Bros. verkaufte sich in der Folge über 40 Millionen Mal, womit der Titel über Jahrzehnte hinweg das meistverkaufte Videospiel überhaupt war. Erst 2006 gelang es mit Wii-Sports dann endlich, mit einem Spiel diese Bestmarke zu brechen.

Zudem war Super Mario Bros. eines der ersten Spiele, welches nach dem großen Videospielcrash von 1983 wieder übergreifend kommerziell erfolgreich war, was besonders auch an der Herangehensweise lag, mit der sich Nintendo dieser Sache annahm.

So wurden die Spiele auf der Nintendo-Konsole als ein Freizeitvergnügen für Jung und Alt beworben und auch die Grafik der Spiele übertraf die eines Atari 2600 nochmals deutlich und sprach somit auch gänzlich neue Benutzerschichten an.

Bei Super Mario Bros. verstand es Nintendo außerdem ausgezeichnet, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen und eine eigene neue Marke samt vieler, bis heute geläufiger Charaktere, einzuführen und zu etablieren.

So war dieser erste Auftritt des Klempners erst der Auftakt zu einer ganzen Reihe an Mario-Spielen bis heute, zu denen sich mit der Zeit auch etliche Ableger, wie die der Mario Party-Reihe, gesellten.

Doch nicht nur das, Mario wurde mit der Zeit sogar zu so etwas wie dem Maskottchen von Nintendo und steht symbolisch für das japanische Unternehmen. Er erfreut sich auch heute noch einer weltweiten Beliebtheit unter Spielern jeglichen Alters.

Zwar liegt der Metacritic-Score von Super Mario Bros. nur bei 84 Prozent, dennoch wurde das Spiel in den folgenden Jahren nicht selten als ein Meilenstein in der Geschichte der Videospiele bezeichnet und mehrfach sogar als eines der besten Spiele aller Zeiten, in den unterschiedlichsten Bestenlisten, ausgezeichnet.

In jedem Fall hat das Jump-’n‘-run rund um den Klempner von Nintendo, den Bereich der Videospiele revolutioniert und über Jahrzehnte stark geprägt. Und selbst, als mit Super Mario 64 im Jahre 1996 das erste Mario-Spiel komplett in 3D veröffentlicht wurde, meisterte der Klempner diese Herausforderung mit Bravour.